Training nach kardiologischen Leitlinien

Prävention im CCB HERZWERK, Frankfurt.

Der Empfangsbereich

Ein Kardiologe sieht ein weites Spektrum, das von völliger Gesundheit und Beschwerdefreiheit bis zu schweren Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems reicht. In einem frühen Stadium der Schädigung kommt es zu funktionellen Auffälligkeiten. Sie können zu einer schleichenden Verschlechterung der Leistungsfähigkeit führen und sind mit modernen Methoden bereits nachweisbar. Im nächsten Stadium treten strukturelle Schädigungen mit einer Wandverdickung und schließlich Ablagerungen in der Gefäßwand auf. Als Folge entstehen dann klinische Schädigungen, die zu deutlich wahrnehmbaren Krankheitszeichen führen. Eine Prognose über die wahrscheinliche Entwicklung einer Gefäßschädigung kann sich nur ein Kardiologe erlauben, der Anamnese, Laborwerte, Untersuchungsergebnisse und allgemeine, dem Alter entsprechende Risiken einem individuellen Risiko gegenüberstellen kann.

Man weiß heute, dass neben genetisch bedingten Parametern vor allem Übergewicht, Nikotinkonsum und mangelnde Bewegung eine Gefährdung bedeuten.

Prävention – aber richtig.

Hektisch lostraben, um ganz auf die Schnelle etwas gegen das Gewicht und für die Ausdauer zu tun? Um 14 Tage später frustriert wieder aufzugeben? Auf Biegen und Brechen für einen Marathon trainieren, ohne zu wissen, ob das Herz das mitmacht?

Gefäßablagerungen entwickeln sich über viele Jahrzehnte, obwohl keine äußeren Zeichen auftreten. Über einen ebenfalls langen Zeitraum gesehen, kann man die Risiken eindämmen. Nicht schnelle, kurzfristige Umstellungen bringen den Erfolg, sondern langfristig angelegte Konzepte. Ganz gleich, ob Sie gegen zu hohen Blutdruck trainieren und den Nikotinkonsum stoppen wollen, oder ob Sie an der Schwelle vom ambitionierten Hobbysportler zum Leistungssportler stehen ­ mit einem individuellen Trainingskonzept nach kardiologischen Leitlinien beugen Sie auf jedem sportlichen Niveau dem persönlichen Herz-Kreislaufrisiko vor.

Fitness für das Herz.
Wellness für die Seele.

Mit dem Herzwerk wird ein Ort geschaffen, der anregt, die eigene Lebensweise gesundheitlichen Aspekten zu öffnen.

Der aufkeimende Gedanke, Bewegungs- und Ausdauerkonzepte in das tägliche Leben zu integrieren erhält Nahrung durch eine professionelle Unterstützung und Trainingsbegleitung. Zaghafte Sportanfänger erleben eine sehr private Umgebung, die es erlaubt, Schritt für Schritt in eine bewegtere Welt einzutreten.

Bewegungsprofis, die leistungsorientiertes Training absolvieren möchten, finden eine professionelle Umgebung ohne „Szene“ vor.

In der Wellnesslandschaft entspannt man in ansprechendem Ambiente fernab beruflicher oder privater Hektik. Hier finden Sie zur Ruhe. Hier schöpfen Sie neue Kräfte für Beruf und Familie.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 14.00–22.00 Uhr
Sa, So + Feiertag: 10.00–17.00 Uhr

Mitgliedschaft ab 89 € monatlich
Startpaket ab 129 € einmalig

Tageskarten 18,- € im 10er Pack 150.- €.