Bei Herzschwäche die Leistung mit Intervalltraining steigern

Nach kurzer Anstrengung schon erschöpft zu sein ist eine wesentliche Einschränkung der Lebensqualität. Patienten mit Herzschwäche merken das in ihrem Alltag ununterbochen. Schon der tägliche Einkauf oder Treppensteigen bedeuten Anstrengungen, die oftmals ohne Pausen nicht zu bewältigen sind.

Körperliche Schonung hilft Patienten mit Herzschwäche nicht. Training ist wünschenswert und sinnvoll, doch nicht einfach so möglich.

Nur ein mit EKG überwachtes Training gibt die notwendige Sicherheit, um in langsamen Schritten die Ausdauer zu steigern.

 

Kontakt

CCB HERZWERK GmbH
Friedberger Landstraße 406
60389 Frankfurt am Main

069 9542593 0 info@ccb-herzwerk.de

Öffnungszeiten

Mo–Fr 14–22 Uhr
Sa, So, Feiertag 10–17 Uhr

Intervalltraining im HERZWERK

Mit gezieltem Intervalltraining können Patienten mit Herzschwäche ihre Leistungsfähigkeit ganz individuell aufbauen und steigern.

Das Ergebnis: Die Erholungszeiten werden immer kürzer und schließlich strengt die körperliche Belastung nicht mehr so sehr an. Patienten mit Herzschwäche können dann auch im Alltag wieder mehr am Leben teilnehmen. Die Unsicherheit verschwindet – Lebensmut und -freude sind wieder da.

Im HERZWERK findet Intervalltraining in Gruppen unter ärztlicher Aufsicht und mit Monitorüberwachung statt. Dieses Intervalltraining ist nicht Bestandteil des Kursplans, denn für diese Gruppen ist eine spezielle Anmeldung erforderlich. So ist sichergestellt, dass für jeden Angemeldeten zum verabredeten Termin ein Trainingsgerät mit Überwachungsplatz reserviert ist.

Bitte sprechen Sie uns wegen weiterer Informationen zum Intervalltraining bei Herzschwäche an und vereinbaren Sie gerne einen Informationstermin.

Tel.: 069 9542593 0